RADIOFREQUENZ- Lifting ohne Skalpel


Hautstraffung durch Radiofrequenztherapie.

 

Die eingesetzten Radiowellen erwärmen durch Schwingungen die Wassermoleküle dermaler Hautschichten. Gealterte Kollagen- und Elastinfasern werden durch die gezielte Erwärmung revitalisiert.

Durch die Wärme werden Hitzeschutzproteine induziert, die zu einer Kollagenneubildung und Kollagenreorganisation führen.

Die sichtbaren Erfolge resultieren aus Gewebefestigung bei erschlafften Hautarealen nach mehreren Behandlungen. RF-Energie wirkt positiv auf die Fettzellen ein.

Durch die starke Erwärmung wird der Stoffwechsel der Fettzellen angeregt, was den Fettabbau unterstützt. Durch die hohe Temperatur in der Tiefe wird die Ausscheidung von Fettsäuren aus der Fettzelle angeregt. Fettsäuren und “Gifte” werden teils über die Leber abgebaut und über das Lymphsystem abtransportiert.

In Verbindung mit der oben beschriebenen Kollagensynthese, d.h. der Restrukturierung und dem Aufbau des Netzes aus Kollagen- und Elastinfasern, werden eine messbare Umfangreduzierung und die Verbesserung des Hautreliefs erreicht.

Die gesteigerte Spannkraft der Haut und Verfeinerung der Oberflächenstruktur sind sichtbare Soforteffekte. Die Anregung der Stoffwechselprozesse dauert noch einige Tage nach der Behandlung an und führt so zu einer weiteren kontinuierlichen Wirkung.

 

Die Hautoberfläche wird bei der Behandlung auf ca. 40 °C erwärmt, die Behandlung ist daher angenehm, schonend und schmerzfrei und kann nach 4 – 8 Tagen wiederholt werden.

Es empfiehlt sich eine Kurbehandlung von 6 – 10 Behandlungen, je nach Zustand und Größe des zu behandelnden Bereichs.

Die Behandlungen können in den normalen Tagesablauf integriert werden, ohne danach Ausfallzeiten einplanen zu müssen.

 

 



RADIOFREQUENZ

Welche Resultate können mit Radiofrequenz erreicht werden?

 

         Straffung der Gesichtskonturen             

         Doppelkinn- Behandlung

         Minderung von Falten

         Minderung von Narben,                              

         Dehnungstferiffen, Schwangerschafftstreiffen

         Straffung und Festigung des Bindegewebes   (zB.Bauchbereich, Beine)

         Minderung von Cellulite

         Fettreiduktion

         Kollagenaktivierung

Kontradikationen

  • Elektronische oder metallische Implantate, Prothesen, Herzschrittmacher, interne Defibrillatoren oder künstliche Organe
  • Metallimplantate im Behandlungsbereich

  • Zahnprothesen/Zahnspange im Behandlungsbereich

  • Schwangerschaft, mögliche Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Probleme mit der Blutgerinnung oder Einnahme von Medikamenten, welche die Blutgerinnung vermindern
  • Hitzeunempfindlichkeit
  • Sonnenbrand
  •  Hautkrankheiten (Neurodermitis, Psoriasis, Rosazea usw.)

  •   Leberschäden/Nierenschäden

  • Fieberhafte Erkrankungen/bakterielle oder virale Infektionen

  • Gefäßerkrankungen

  • Insulinpumpe/Steroidbehandlung

  •  Offene Wunden bzw. Hauterkrankungen wie z.B. Psoriasis/Neurodermitis/Couperose/Herpes

  •  Krebs und maligne Tumore

     


Worauf muss ich vor der Behandlung achten?

  • Sollten Sie 1 Stunde vor der Körperbehandlung nichts essen, damit der Körper gelöste Fettzellen schneller abtransportieren kann.
  • Trinken Sie möglichst an dem Tag der Behandlung eine ausreichende Menge an Wasser - empfohlen werden ca. 2,5-3,5 Liter.
  • Wenden Sie am Tag der Behandlung kein Peeling im Behandlungsbereich an.

Worauf muss ich nach der Behandlung achten?

  • Trinken Sie auch in der Zeit nach der Behandlung die empfohlene Menge Wasser von 2,5-3,5 Liter Wasser um den Abtransport eventuell gelöster Stoffwechselabbauprodukte zu unterstützen.
  • Verzichten Sie nach einer Behandlung oder während einer Kur auf jegliche Form von Peelings
  • Direkte Sonneneinstrahlung, sowie der Besuch eines Solariums sollte für 4-6 Wochen gemieden werden
  • Pflegen Sie Ihre Haut mit optimal auf Ihren Hautzustand ausgewählten Produkten, sowie viel Feuchtigkeit

* Jede Behandlung kann kombiniert werden. Bei der Kombination von Behandlungen wird ein Rabatt von 20% gewährt.